MENÜ

Die Tage werden wieder länger und wir bekommen mehr Licht, dies hat jedoch auch erstmal zu Folge, dass unser Körper aktiver werden will, jedoch noch nicht kann. Wir können unseren Körper unterstützen, indem wir ihn langsam, neben einem vielleicht schon existierenden regelmäßigen Training, auch im Alltag aktiv fordern und damit fördern. Mehr zu Fuß gehen, einfach eine Strecke raussuchen und 30 min 1-2x wöchentlich gehen, mehr Treppen gehen, die gerne auch mal aufwärts etwas schneller und abwärts bewusster. Zu Hause alles auf Socken machen, damit mehr auf den Vorfuß gehen und die Muskelkette anregen.

Viel Freude und Lust beim Ausprobieren.

 

Bewegte Grüße

Silke Bull (Bulli)

Seit dem 16.1. kann ich Menschen im HuBZ wieder beim Bewegen anleiten und unterstützen. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich ein kleines bis großes Oho bei Gleichgewichtsübungen zu hören bekam. Somit mein Februartipp zum regelmäßigen anregen des Gleichgewichtssinns.

Wichtig hierbei EINFACH MACHEN - dann bekommt der Gleichgewichts- Sinn einen täglichen Reiz und passt sich an !!!

1x täglich innehalten, 30 Sekunden lang auf ein Bein stellen und dann das Bein wechseln.

Verstärkungen der Übung:

- die Zeit verlängern

- Hacken hoch

- Augen zu machen

Achtung! Bei Unsicherheit die Übung stets in der Nähe einer Festhaltemöglichkeit machen.

Viel Freude beim Ausprobieren und Umsetzen!

Bewegte Grüße Silke Bull (Bulli)

Eine kleine Idee für den Weihnachtsmarkt und/oder der Weihnachtsfeier:

Beim Glühwein oder heißen Apfelsaft trinken mal Po und Bauch leicht anspannen, wieder lösen (3x) und dann mit der gehaltenen Spannung auf die Zehenspitzen, 5-10 sec. halten (3x wiederholen).

Beim Sitzen bei der Weihnachtsfeier Po und Bauch leicht anspannen (3x), dann mit gehaltener Spannung beide Füße leicht 5-10 sec. vom Boden hoch halten. Achtung ohne in Rücklage zu gehen. Viel Spass beim Ausprobieren!

Silke Bull (Bulli)

Heute eine kleine Erinnerung an unsere Wahrnehmung.

Wir haben z.B. an den Fußsohlen oder Gelenken kleine Sensoren, die uns helfen unser Gleichgewicht zu halten bzw. zu orten.

Wir können diese Strukturen auch im Alltag trainieren bzw. reizen, indem wir 1-2x wöchentlich mit Augen zu gehen (in der Wohnung oder kurze Strecken auf bekannten Wegen).

Ein guter Übungsbereich ist auch das Treppenhaus- hoch oder runter ist egal, jedoch wer unsicher ist beginnt am besten beim Treppaufgehen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Üben!

 

Herzlichst S. Bull (Bulli)

Der Herbst steht auf der Leiter und malt die Blätter an...

In diesem Text verstecken sich 2 Bewegungsmöglichkeiten, die ich heute allen Lesern schmackhaft machen möchte.

  1. Leiter steigen- dies bitte umwandeln in Treppen gehen. Einfach die Treppen bewusster gehen, langsam, rückwärts rauf oder rückwärts runter. immer mit dem selben Bein zu erst runter oder hoch gehen und dabei sich etwas tiefer beugen. Diese kleinen bewussten Gehveränderungen 2-3 wöchentlich morgens oder abends einbauen.

  2. malen- gerade stehen und Malbewegungen in alle Richtungen mit einer Hand- bzw. Arm oder mit beiden ausführen. Verstärkung die Augen dabei schließen, auf einem Bein stehen oder in Rückengerechter Vorbeugung.

 

Viel Freude beim Ausprobieren. S. Bull (Bulli)

Adresse

HuBZ
Heil- und Bewegungszentrum Rostock
Friedhofsweg 28

18057 Rostock

Telefon:
0381 666 102 37

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 08:30 - 21:00
Freitag: 08:30 - 18:00

Gerade Woche
Samstag: 10:00 - 14:00

Ungerade Woche
Sonntag: 10:00 - 14:00