MENÜ

Achtsamkeitsübungen zum Frühlingserwachen

 

Wir alle kennen den Impuls, wenn der Frühling kommt, die Tage heller und länger werden, wieder mehr raus in die Natur an die Luft zu wollen.

 

Ich möchte dich heute einladen, zu spüren, was du noch für Impulse in dir findest.

Was möchtest du tun?

Was erfüllt dein Herz?

Schreibe es auf, damit du später schauen kannst, was du davon bald umsetzen kannst. Was kommt in dir in Bewegung. Was möchte erwachen?

Sinniere über das, was dir Freude macht und schaue doch mal, hat dies für dich und andere einen Nährwert?

 

Suche dir einen Wohlfühlort, lege dir Schreibzeug dazu und setze oder lege dich hin und schließe die Augen.

Beobachte deinen Atem. Nicht bewerten, nur beobachten.

Lass dann deinen Atem tiefer gehen und atme bewusst lange aus, bis du das Gefühl hast, es ist alle Luft entwichen.

Nun richte deine Gedanken auf die oben beschriebenen Themen und wenn dir Gedanken kommen, die du für später festhalten möchtest, schreibe sie so, wie sie dir gekommen sind auf, ohne zu bewerten und versinke dann wieder in deine Stille, bis zum nächsten Gedanken, den du festhalten möchtest.

Dies kannst du regelmäßig für ein paar Minuten machen und um so öfter du es einrichten kannst um so leichter wird es dir von mal zu mal fallen.

Schaue später immer wieder auf deine Notizen. Vielleicht jeden Morgen und schau, was du davon umsetzen möchtest.

 

Viel Freude beim Ausprobieren!

Bild13

Adresse

HuBZ
Heil- und Bewegungszentrum Rostock
Friedhofsweg 28

18057 Rostock

Telefon:
0381 666 102 37

Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch:
08:00 - 20:00

Dienstag, Donnerstag:
08:00 - 13:00
15:00 - 20:00

Freitag:
08:00 - 19:00

Samstag (gerade Woche)
Sonntag (ungerade Woche):
10:00 - 14:00