MENÜ

Rezept Idee – Knabberspass

Vielleicht geht es dir ähnlich wie mir und du knabberst Abends auch gerne mal etwas ?

Doch es sollte dann schon so gesund wie möglich sein.

So habe ich mich nun mit alternativen Knabbersachen durchprobiert. Chips aus Kichererbsen, Flips aus Roten Linsen uvm..

Doch haben diese Alternativen trotz allem einen hohen Fettanteil und dieser macht nicht nur dick, sondern belastet enorm unsere Leber. Diese kann sich dann kaum bis gar nicht mehr auf ihre wichtigen Arbeiten konzentrieren, nämlich die, die ganzen Gifte aus der Umwelt, der Kleidung auf unsere Haut oder in unseren Nahrungsmitteln abzubauen.

Nun habe ich ein leckeres Rezept entdeckt um mir meine Chips selber herzustellen, die ich gerne mit dir teilen möchte.

Ich habe täglich Trester vom Selleriesaft machen, den ich nun für die Chips verwenden kann. Du kannst aber auch den Trester von allen anderen Gemüsesäften oder auch von Apfel nehmen.

Hast du keinen Entsafter, so kannst du auch einfach das Gemüse reiben und den Gemüsesaft der dabei entsteht abgießen und als Saft genießen.

Wir benötigen:

700g Trester oder geriebenes Gemüse

2 EL Flohsamenschalen gemahlen

4 EL Leinsaat oder Goldleinsaat

1 Hand voll gehackte Wildkräuter wie Brennnessel, Spitzwegerich, Gundermann (oder Küchenkräuter)

1-2 TL Meersalz

1 TL gem. Pfeffer oder Chili oder Curry

 

Die breiige Masse auf Backpapier dünn und glatt ausstreichen. Im Dörrautomat bei 40°C dörren und nach 5 Stunden umdrehen, in Stücke schneiden. Dann weitere 3-5h dörren. Luftdicht aufbewahren.

Das dörren geht natürlich auch im Backofen.

Viel Freude beim Ausprobieren und

gesunden Knabberspass zu Pfingsten

zum Beispiel am Feuer wünscht Conny

 

Bild1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Adresse

HuBZ
Heil- und Bewegungszentrum Rostock
Friedhofsweg 28

18057 Rostock

Telefon:
0381 666 102 37

Öffnungszeiten Outdoor Campus

Ab 01.06.2021

Montag - Samstag:
07:30 - 21:00