MENÜ

Wort sagen, Buchstaben zählen

Diese Gehirnjogging-Übung führen Sie am besten mit einem Partner durch. Einer nennt ein Wort mit möglichst vielen Buchstaben. Der andere Gehirnjogger zählt nun die Buchstaben dieses Wortes und nennt die Anzahl. Besonders, wenn man hier eine bestimmte Zeit vorgibt, ist starke Konzentration gefordert.

Auf den Kopf stellen

Das Gehirn wird schon beim Lesen an sich gefordert. Um die Herausforderung zu steigern, versuchen Sie mal, eine Zeitung oder auch ein Buch auf den Kopf zu stellen und dann zu lesen.

Fünf Wörter, ein Buchstabe

Eine weitere Übung mit Worten ist diese Gehirnjogging-Aufgabe. Es gilt, einen Satz zu bilden, der aus fünf Wörtern besteht, die alle mit dem gleichen Buchstaben beginnen. Beispiel: Buchstabe „F“ ergibt den Satz „Fridolin feiert freitags fröhlich Feste“.

Sie sollten versuchen, hier möglichst schnell einen Satz zu bilden, um die Konzentration noch ein wenig mehr zu fordern.

 

Viel Freude beim ausprobieren wünscht Kathrin!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lösung:

Immer wieder verblüffend. Aber Euros verschwinden nicht so einfach – auch wenn alle Zahlen und alle Rechnungen stimmen. Tatsächlich? Der Fehler liegt in den Rechenoperationen: Man darf nicht 27 + 2 rechnen. Denn das Zimmer kostet gar nicht 27 Euro, sondern nur 25. Nur zu diesen 25 Euro darf man dreimal einen Euro (für die Freunde) addieren und die zwei Euro „Trinkgeld“ für den Pagen. 25 + (3×1) + 2 = 30. Jetzt stimmt’s wieder.

 

 

 

Wie geht es weiter: Z – A – Y – B – X – C – ?

 

 

 

Lösung:

Die Buchstabenreihen laufen über Kreuz: Der erste, dritte, fünfte… Buchstabe ist das Alphabet rückwärts; der zweite, vierte, sechste… das Alphabet vorwärts. Gesucht wird der siebte Buchstabe, also rückwärts ab X – somit ein W (danach käme D).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lösung:

Immer wieder verblüffend. Aber Euros verschwinden nicht so einfach – auch wenn alle Zahlen und alle Rechnungen stimmen. Tatsächlich? Der Fehler liegt in den Rechenoperationen: Man darf nicht 27 + 2 rechnen. Denn das Zimmer kostet gar nicht 27 Euro, sondern nur 25. Nur zu diesen 25 Euro darf man dreimal einen Euro (für die Freunde) addieren und die zwei Euro „Trinkgeld“ für den Pagen. 25 + (3×1) + 2 = 30. Jetzt stimmt’s wieder.

 

 

 

Drei Freunde übernachten in einem Hotel und teilen sich ein Zimmer. Das kostet pro Nacht 30 Euro. Also zahlt jeder 10 Euro. Kurz darauf fällt dem Hotelier ein, dass das Zimmer nur 25 Euro kostet und schickt den Pagen mit 5 Euro zu den Gästen. Der denkt sich: 5 kann man nicht gut durch 3 teilen. Er behält 2 Euro und gibt jedem der Freunde einen Euro zurück. Die drei haben also je 9 Euro bezahlt, macht zusammen 27 Euro. Der Page hat heimlich 2 Euro eingesteckt: 27 + 2 = 29. Wo ist der fehlende Euro hin?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lösung:

Immer wieder verblüffend. Aber Euros verschwinden nicht so einfach – auch wenn alle Zahlen und alle Rechnungen stimmen. Tatsächlich? Der Fehler liegt in den Rechenoperationen: Man darf nicht 27 + 2 rechnen. Denn das Zimmer kostet gar nicht 27 Euro, sondern nur 25. Nur zu diesen 25 Euro darf man dreimal einen Euro (für die Freunde) addieren und die zwei Euro „Trinkgeld“ für den Pagen. 25 + (3×1) + 2 = 30. Jetzt stimmt’s wieder.

 

 

 

Folge mit den Augen den Weg vom Pfeil zum Herz und wieder zurück!

Labyrint

 

 

 

Welche Fläche ist größer? Weiß oder schwarz?

Welche Fläche

 

Fit in den Herbst

  1. Fünf Wörter, ein Buchstabe

Es gilt, einen Satz zu bilden, der aus fünf Wörtern besteht, die alle mit dem gleichen Buchstaben beginnen.
Beispiel: Buchstabe „F“ ergibt den Satz „Fridolin feiert freitags fröhlich Feste“.

  1. Wörter vermeiden

Wenn man plötzlich für häufig genutzte Wörter ein anderes oder auch Umschreibungen verwenden soll, ist das eine große Herausforderung für unser Gehirn.

z.B. einen Vormittag auf das Wort „aber“ verzichten

  1. Zoobesuch:

Lieschen war mit ihrem Papa im Zoo. Versucht zu erraten, welche Tiere Lieschen und ihr Papa gesehen haben!

N F T A E E L

D P I F R N L E

R E G I T

N A T A O U G N R

L A L I O G R

R A B E Z

 

Viel Freude beim Ausprobieren wünscht Kathrin!

Adresse

HuBZ
Heil- und Bewegungszentrum Rostock
Friedhofsweg 28

18057 Rostock

Telefon:
0381 666 102 37

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 08:30 - 21:00
Freitag: 08:30 - 18:00

Gerade Woche
Samstag: 10:00 - 14:00

Ungerade Woche
Sonntag: 10:00 - 14:00