MENÜ

Einladung zur Selbstbeobachtung im Alltag:

- Aufstehen aus dem Stuhl und vom Sofa, Erweiterung: Aufstehen von der Toilette

- Standposition beim Zähneputzen

- Längeres zu Fuß gehen (ca.30 min) ohne ein Ziel

Sich mal 4 Wochen beobachten und wahrnehmen was wie gemacht wird. Im nächsten Newsletter folgen dann Bewegungsvarianten fürs Aufstehen und Stehen!

Eure Bulli (Silke Bull)

Der Mai ist der Monat, in dem die Natur erwacht.

Vieles fällt nun leichter, auch die Bewegung.

Ich möchte zum Tempowechsel einladen, d. h. beim Gehen wechseln zwischen normalem, langsamen und zügigem gehen.

Diese Wechsel alle 30 Schritte oder nach Gefühl ausführen. Die Bewegungsgeschwindigkeit die am schwersten fällt, dann in der Zeitspanne erhöhen, also

z. B. 45 Schritte.

Gerne auch Tempowechsel in der Gymnastik oder beim Krafttraining ausprobieren. Dort das Tempo so gestalten, dass eine ruckfreie Bewegung möglich bleibt.

Der Tempowechsel vollbringt wahre Wunder in uns. EINFACH MACHEN!

Eure Bulli

Das Frühjahr naht und wir wünschen uns Sonne und Bewegung an der frischen Luft.
Es kann jedoch sein, dass wir uns kraftlos oder müde fühlen! Nicht erschrecken der
Körper braucht etwas Zeit.
Kleine Übungen am Morgen unterstützen den Körper bei der Umstellung.
EINFACH MACHEN! Eure Bulli (Silke Bull)

Publikation1

Die Tage werden wieder länger und wir bekommen mehr Licht. Dies hat zur Folge, dass unser Körper aktiver werden will, jedoch noch nicht kann. Wir können unseren Körper unterstützen, indem wir ihn langsam, neben einem vielleicht schon existierenden regelmäßigen Training, auch im Alltag aktiv fordern und damit fördern.

Mehr zu Fuß gehen, mehr Treppen gehen, die gerne auch mal aufwärts etwas schneller und abwärts bewusster gehen. Zu Hause alles auf Socken machen, mehr auf dem Vorfuß gehen und damit die Muskelkette anregen.

Viel Freude und Lust beim Ausprobieren.

Stemmübung im Alltag (2x tgl.10x)

Eine Wand/Tür suchen und mit leicht angewinkelten Armen in einem selbst gewählten Abstand für 3-5 sec gegen die Wand/Tür drücken. Dabei ruhig weiter atmen. 

Diese Übung kann auch auf einem Bein oder mit geschlossenen Augen gemacht werden und kräftigt, Arme, Brust, Rumpf und Schultern. Außerdem stärkt sie das Gleichgewicht, sowie die Spannkraft der Muskeln.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Adresse

HuBZ
Heil- und Bewegungszentrum Rostock
Friedhofsweg 28

18057 Rostock

Telefon:
0381 666 102 37

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 08:30 - 21:00
Freitag: 08:30 - 18:00

Gerade Woche
Samstag: 10:00 - 14:00

Ungerade Woche
Sonntag: 10:00 - 14:00