MENÜ

Fenchel hat Saison

Der Fenchel sieht nicht nur hübsch aus und duftet aromatisch, er steckt auch voller Vitalstoffe wie Kalium, Kalzium, Eisen, Betacarotin, B-Vitamine (außer B12), Vitamin C und E. Den Duft bekommt der Fenchel von einem hohen Anteil an ätherischen Ölen. Diese sind für die gesundheitlichen Heileigenschaften des Fenchels verantwortlich. Sie unterstützen die Verdauung, wirken entzündungshemmend, stärken den Magen, fördern die Durchblutung und regen die Leber- und Nierentätigkeit an. Beim Kochen verflüchtigen sich die ätherischen Öle allerdings. Fenchel enthält außerdem Östrogene und wirkt dadurch unterstützend bei Wechseljahresbeschwerden.

 

Probiere doch mal den Fenchel– Grapefruitsalat!

2 kleine Fenchelknollen waschen, halbieren, Strunk entfernen und längs in feine Scheiben schneiden. Von einer großen Grapefruit (oder Orange) die Schale inklusive des Häutchens abschneiden und die Filets entnehmen.

1 TL Fenchelsamen in einem Mörser zerstoßen und mit 1/2 TL Ahornsirup, 1 EL Senf, 1 Prise Kristallsalz, schwarzen Pfeffer, 1 EL Himbeeressig, Grapefruitsaft (aus der Schale) und 2 EL Olivenöl zu einer Marinade verrühren.

Mit Brunnenkresse garniert servieren.

 

Grafik1

Adresse

HuBZ
Heil- und Bewegungszentrum Rostock
Friedhofsweg 28

18057 Rostock

Telefon:
0381 666 102 37

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 08:30 - 21:00
Freitag: 08:30 - 18:00

Gerade Woche
Samstag: 10:00 - 14:00

Ungerade Woche
Sonntag: 10:00 - 14:00