MENÜ

Supergesunde Pflanzenteile, die man oft wegwirft – Teil 2 Zwiebelschalen

 

Zwiebelschalen wirft man zwar tatsächlich letztendlich weg.

Davor jedoch kann man sie noch nutzen und beim Kochen einer Brühe mit in den Topf geben.

Auf diese Weise gelangen die wertvollen Stoffe der Zwiebelschale, die man im Zwiebelinneren fast vergeblich sucht, in die Suppe.

Nach dem Kochen fischt man die Schale wieder heraus und gibt sie dann auf den Kompost, wo sie ein beliebtes Kompostwurmfutter darstellt und somit für fruchtbaren Boden sorgen.

In den Zwiebelschalen befindet sich das Quercetin, das den Blutzuckerspiegel einpendeln hilft und auch die Darmgesundheit verbessert.

Sie können offenbar jene schädlichen Auswirkungen auf den Darm kompensieren, die mit einer kohlenhydratreichen Ernährung einhergehen würden.

Außerdem senken Zwiebelschalen den Blutdruck, wirken entzündungshemmend und bessern eine mögliche Insulinresistenz.

Beugen auf Grund ihrer blutverdünnenden Eigenschaften Blutgerinnsel vor und reduzieren den Cholesterinspiegel.

Adresse

HuBZ
Heil- und Bewegungszentrum Rostock
Friedhofsweg 28

18057 Rostock

Telefon:
0381 666 102 37

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 08:30 - 21:00
Freitag: 08:30 - 18:00

Gerade Woche
Samstag: 10:00 - 14:00

Ungerade Woche
Sonntag: 10:00 - 14:00